Unsere Projekte für Wasser

Ziga, Korsimoro, Burkina Faso

Ein Brunnen für ein ganzes Dorf

Pater Léonard möchte in Ziga einen geschlossenen Tiefbrunnen bauen, um den Zugang zu sauberem Trinkwasser sicherzustellen. Dafür bittet er uns um Hilfe

Mbuji-Mayi, Kongo

Umgeben von tiefen Schluchten

Eines der größten Probleme im Gesundheitszentrum ist die Versorgung mit sauberem Trinkwasser. Weil Wasser fehlt, können medizinische Instrumente, Bettlaken und die Krankenzimmer nicht regelmäßig gereinigt werden.

Namunyumya, Uganda

Wasser und Bildung

Eine langfristige und gute Lösung: das Regenwasser auf den Dächern des Schulgebäudes aufzufangen und zu speichern. So bleibt den Kindern Zeit für gute Schulbildung, anstelle Wasser holen zu müssen –
und die Versorgung mit Wasser ist rund ums Jahr gewährleistet.

Meatu, Tansania

Erprobter Wasserspeicher in der Erde

Die Sekundarschule in Meatu braucht dringend einen Wassertank für die Mädchen und Jungen.

Nagongera, Uganda

Wasser für eine bessere Zukunft

Der Besuch der Grundschule ist ein Segen für die 1.325 Mädchen, jedoch ist die Wasserversorgung ein großes Problem.

Galiraya, Uganda

Endlich sauberes Wasser für die Vorschulkinder

Seit Februar 2020 betreiben die Franziskanerschwestern einen Vorschulkindergarten in einem ausgebauten Kuhstall, doch ein Brunnen zur Trinkwasserversorgung fehlt.

Sango, Nigeria

Ein Brunnen für Sango

Der Bau eines Brunnens mit Wassertanks und einer Motorpumpe könnte die Lebensqualität aller Dorfbewohner maßgeblich verbessern. Gemeinsam möchten wir helfen.

Okolonga, Uganda

Ein Brunnen für Okolonga

Wassermangel bestimmt das tägliche Leben. Schwester Elizabeth bittet uns um Hilfe, denn mit dem Zugang zu sauberem Trinkwasser verbessern
sich Gesundheits- und Lebensbedingungen maßgeblich.

Gabú/ Guinea-Bissau

Ein Brunnen für Gabu

Trotz des sparsamen Umgangs sind die Wassertanks immer wieder leer. Unvorstellbar für uns, wie eine Gesundheitsstation
ohne Wasser arbeiten kann. Mit dem Bau eines Brunnens können wir hier schnell für bessere Lebens- und Arbeitsqualität sorgen.

Ndzeshwai, Kamerun

Wasser für ein ganzes Dorf

Ein weiter Weg zum Wasserholen – vor allem für die Kinder sehr gefährlich. Schwester Maria Erna möchte dafür sorgen, dass in Trockenzeiten für die ganze Gemeinde ausreichend Wasser zur Verfügung steht und die Kinder nicht mehr die gefährlichen Strecke zurücklegen müssen.

Baonzugu/ Burkina Faso

Ein Brunnen für Baonzugu

Ein Tiefenbrunnen bedeutet für die 150 Dorfbewohner eine ganz neue Lebensqualität – Pater Christian bittet uns um Unterstützung.

Ntungamo/Uganda

13km Wasserleitungen

Endlich sauberes Wasser für das ganze Dorf – alle 4.200 Bewohner haben gesammelt, um das Projekt voranzubringen. Für die Umsetzung fehlen allerdings noch einige Mittel. Schwester Ivka bittet uns um Hilfe.

Newsletter: Immer auf dem Neusten Stand!