Unsere Projekte für Gesundheit

Antigua, Guatemala

Schnelles Handeln ist notwendig

Die Franziskaner erleben täglich, wie Kinder, Frauen und Menschen mit Behinderung leiden, weil sie sich keine Operation leisten können. Bei vielen von ihnen hängt das Leben an einem seidenen Faden. Es ist keine Zeit mehr zu verlieren.

Tiruchirapalli, Tamil Nadu/ Indien

Eine Handvoll Reis am Tag

Indien ist von den Folgen der Corona-Pandemie besonder betroffen. Die Menschen leiden nicht nur an den gesundheitlichen Folgen, sondern auch an Hunger.

Guanare/Portuguesa, Venezuela

Der gute Samariter

Die Sozialstation „Der gute Samariter“ ist ein Zentrum für Menschen, die dringend Hilfe brauchen, unter ihnen alleinstehende Senioren, mittellose Familien, Suchtkranke und Menschen mit Behinderungen.

Sawai Madhopur, Rajasthan

Nothilfe während des Lockdowns für Schwangere, Mütter, Kinder und alte Menschen

Während des Corona-bedingten Lockdowns können notleidende Mütter, Kinder und ältere Menschen mit Nahrung, Schutzmasken und Seife versorgt werden.

Nairobi, Kenia

Schutzkleidung und Desinfektionsmittel für das St. Francis Krankenhaus Nairobi

Nothilfe für das St. Francis-Krankenhaus der Franziskanerschwestern in Nairobi, Desinfektionsmittel und Schutzkleidung werden dringend benötigt.

Tenosique, Mexiko

Hygienemittel und Nahrung für die Migrantenherberge in der Corona-Isolation

Die Migrantenherberge „La 72“ ist in Corona-Quarantäne und benötigt dringend Lebens- und Hygienemittel für die Menschen dort.

Óbidos, Brasilien

Medikamente und Schutzkleidung für die Patientenversorgung in Óbidos

Nothilfe in der Corona-Krise für das Franziskaner-Krankenhaus Óbidos: Es fehlt an Desinfektionsmitteln und Schutzkleidung.

Njikom, Kamerun

Schlaflos in Kamerun wegen der Corona-Pandemie

Schwester Jethro aus Kamerun bittet um dringende Soforthilfe für das Krankenhaus in der Corona-Pandemie

Nakuru, Kenia

Nothilfe für das Mother Kevin-Krankenhaus der Franziskanerschwestern in Nakuru/Kenia

Nothilfe in der Corona-Krise für das Mother Kevin-Krankenhaus der Franziskanerschwestern in Nakuru/Kenia: Es fehlt an Desinfektionsmitteln und Schutzkleidung.

Provinz Sindh, Pakistan

Pakistan: Unterwegs in der mobilen Klinik

Als desaströs beschreibt Pater Walfred die Gesundheitsversorgung in der Provinz Sindh. Khipro ist
eines von 24 Dörfern, in denen die Franziskaner mit ihrer mobilen Klinik unterwegs sind.

Ranigram, Indien

Im Einsatz für die Gesundheit

Amritha und die anderen Franziskanerschwestern schenken leprakranken Menschen all ihre Zuwendung und Unterstützung. Helfen Sie mit!

Tijuana, Mexiko

Casa de los Pobres – Haus der Bedürftigen

Franziskanerinnen helfen im Haus der Armen jeden Tag über 800 Menschen – mit Nahrung, Kleidung, ärztlicher Hilfe und Zuwendung.

Newsletter: Immer auf dem Neusten Stand!