Wenn jeder etwas gibt,
haben alle genug.

Unser Hilfswerk unterstützt seit mehr als 50 Jahren bedürftige Menschen mit akuter Nothilfe und sozialen Projekten in den ärmsten Regionen unserer Erde. Wir sind da, wo menschenwürdiges Leben durch Armut, Hunger, Krieg oder Ungerechtigkeit bedroht ist. Mit tausenden von Spenderinnen und Spendern leisten wir gemeinsam Hilfe zur Selbsthilfe und geben Menschen neue Hoffnung auf eine selbstbestimmte, bessere Zukunft.

FH_Projektkarte_2023_2000px_transparent
FH_Projektkarte_2023_Weltkarte_2000px_transparent
Brasilien Flut Hilfe Notunterkunft Porto Alegre

+++Nothilfe Brasilien+++

Schwerste Überschwemmungen im Süden - wir helfen!

Der Süden Brasiliens erlebt die schwersten Überschwemmungen seit Jahrzehnten. Hunderttausende Menschen sind ohne Strom, Tausende Gebäude zerstört. Mindestens 140 Menschen starben, 2 Millionen Menschen sind betroffen.

Die Regionalhauptstadt Porto Alegre war zeitweise komplett überflutet. Hier haben die Franziskaner binnen weniger Stunden eine große Halle mit Übernachtungsmöglichkeiten, Nahrung, Trinkwasser und Hygienemateriealien für die Flutopfer bereitgestellt. Weitere Nothilfemaßnahmen laufen. Vielen Menschen bleibt nur noch das, was sie am Körper tragen.

75 Jahre deutsches Grundgesetz - im Einsatz für Menschenwürde weltweit

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“, so lautet der erste Artikel unserer Verfassung. Am Donnerstag, den 23.05.2024, feiert das wohl wichtigste Dokument der deutschen Nachkriegsgeschichte ihr 75. Jubiläum: Das Grundgesetz.

Unsere Verfassung ist das Fundament unseres Zusammenlebens in einem freien und demokratischen Rechtsstaat.  Unser Grundgesetz hat 75 Jahre Freiheit, Frieden und Demokratie in Deutschland ermöglicht – aber sie ist keine Selbstverständlichkeit. „Für die Würde der Menschen weltweit“ ist unser Leitsatz als Hilfswerk. Dafür setzen wir uns seit über 50 Jahren ein – Dank Ihrer Hilfe.

Lasst uns alle gemeinsam weiter sorgsam unsere Verfassung achten und schützen; Menschen in Not helfen und nachhaltig unterstützen. Denn so beginnt Menschenwürde.

Ukrainehilfe: wir sind vor Ort

Jeden Tag sehen wir in den Nachrichten neue Meldungen: wir haben weiter Krieg in der Ukraine. Die Lage für die dort lebenden Menschen, vor allem für die Kinder, alten und kranken Menschen sowie alleinerziehende Mütter ist nach wie vor hart und von Angst geprägt. 

Die Franziskanerschwestern und -brüder vor Ort sind weiter da, leisten wichtigen Beistand und Hilfe - ob Nahrungsmittelunterstützung, Medikamente oder Unterkunft.

Hier mehr erfahren Sie mehr über unsere aktuelle Ukraine-Hilfen

фото (124)

Aktuelle Projekte

    • Eine Suppenküche für Kinder

      Magdalena, Bolivien

      Eine Suppenküche für Kinder

      Zurzeit kommen täglich 40 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis siebzehn Jahren in die Suppenküche. Mit einer täglichen nahrhaften Mahlzeit finden sie hier außerdem liebevolle Betreuung, ein soziales Gefüge und Hilfe bei den Hausaufgaben.

    • Perspektiven durch Bildung- und Gesundheitsprogramme schaffen

      Kalkutta, Indien

      Perspektiven durch Bildung- und Gesundheitsprogramme schaffen

      Kinder und Jugendliche in den Slums von Kalkutta haben wenig bis keine Chancen, aus dem Teufelskreis der Armut herauszufinden. Gerade Mädchen sind da schwer gezeichnet. Bildung, Gesundheitsversorgung, sauberes Wasser – all das ist schwer erreichbar - und unsere Hilfe daher sehr wichtig.

    • Frauen stärken in Uganda

      Mbale, Uganda

      Frauen stärken in Uganda

      Die Franziskanerinnen haben bereits vor acht Jahren begonnen, Frauen und jungen Müttern zu helfen. In Workshops und Seminaren stärken sie das Selbstbewusstsein der Frauen und ihr Wohlergehen. In Näh- und Gärtnerkursen möchten sie den Frauen zu mehr Selbstständigkeit verhelfen.

    • 24 Cent für eine gesunde Mahlzeit

      Purok Tahimik, Philippinen

      24 Cent für eine gesunde Mahlzeit

      Schwester Rossana berichtet uns aus Purok Tahimik, dass gerade Kinder aus armen Familien in ihrem Wirkungsraum an Mangelernährung leiden. Sie sind dieser Not völlig ausgeliefert, weil die Armut der Eltern jegliche Fürsorge raubt.

    • Am Ende der Kräfte - wichtige Ernährungsnothilfe

      Saddo, Äthiopien

      Am Ende der Kräfte - wichtige Ernährungsnothilfe

      Nothilfe für hungernde Familien durch die Ausgabe von Nahrungsmitteln in Äthiopien, wo zahlreiche Menschen vor Konflikten und Dürren auf der Flucht sind.

    • Nothilfe nach Überflutungen im Süden Brasiliens

      Porto Alegre und weitere Orte im Süden Brasiliens

      Nothilfe nach Überflutungen im Süden Brasiliens

      Mehr als zwei Drittel der Städte im Bundesstaat Rio Grande do Sul sind von den Folgen der heftigen Regenfälle betroffen. Etwa 150.000 Menschen sind zur Flucht gezwungen. Die Franziskaner helfen mit Unterkünften, Nahrung, Hygienematerial und vielem mehr.

    • Nothilfe Ostafrika nach Überflutungen in Kenia, Tansania und Nachbarländern

      Kenia, Tansania und Nachbarländer

      Nothilfe Ostafrika nach Überflutungen in Kenia, Tansania und Nachbarländern

      Nach ungewöhnlich starken Regenfällen kam es in den vergangenen Tagen zu schweren Überschwemmungen in Kenia und Tansania. Besonders die Menschen in den Armenvierteln sind betroffen. Hunderte Menschen sind in den Flutgebieten ums Leben gekommen.

    • Die Franziskanische Stimme für Menschenrechte bei den Vereinten Nationen

      Genf und New York

      Die Franziskanische Stimme für Menschenrechte bei den Vereinten Nationen

      Die Erde bebte mehrfach so schlimm wie seit 1939 nicht mehr, eine Jahrhundertkatastrophe. Wir helfen bis heute den Menschen vor Ort - und in Zukunft ebenso.

    "Teilen schenkt leben" - der neue Projektbrief ist da

    "Liebe Freundinnen und Freunde von Franziskaner Helfen,
    ein sichtbares Zeichen unseres Glaubens ist das Teilen, denn, wenn jeder etwas gibt, haben alle genug. Lassen Sie uns weiter gemeinsam teilen und konkret da helfen, wo wir so dringend gebraucht werden.
    Da, wo wir mit Hingabe Verbundenheit, Wärme und Fürsorge Hoffnung und Zuversicht in das Leben wachsen lassen können.
    ", schreibt Bruder Matthias Maier OFM im aktuellen Projektbrief Mai, der in den nächsten Tagen in Ihrem Briefkasten ist oder den Sie hier kostenfrei herunterladen können.

    "Money, Money, Money" - Neues Buch von Prof. Johannes B. Freyer OFM

    „Geld regiert die Welt“ und Franziskaner führen ein Leben in Armut. Wie passt das zusammen – und wie konnte bereits durch die Grundsteine, die Franz von Assisi gesetzt hat, eine neue Spiritualität mit ebenfalls neuem ökonomischen Denken entstehen sowie sich ein alternatives Wirtschaftsmodell herausbilden, das sowohl dem Allgemeinwohl als auch den Interessen der Einzelnen dient?

    Dies behandelt Franziskaner Prof. Johannes B. Freyer OFM in seinem neuen Buch „money, money, money - Eine franziskanische Ökonomie der fruchtbaren Genügsamkeit“ welches im Echter Verlag erschienen und bereits erhältlich ist.

    In dem Buch werden Fragen des Eigentums, der Preisbildung und des Arbeitsrechtes, Gewinn und Rendite, Kosten- und Nutzenprinzip und vieles mehr aus einer ethischen Perspektive angegangen. Diese franziskanische Ökonomie regt in den heutigen Herausforderungen angesichts von Krieg, Klimakatastrophe und wachsender Armut dazu an, neue Wege zu gehen.

    Jetzt Gutes Verschenken: DIE Geschenkspende

    Sie sind auf der Suche nach einem Geschenk - wir haben eines, das gleich doppelt Freude schenkt: Für einen lieben Menschen – und zugleich Hilfe für Menschen in Not. Mit unserer Geschenkspende können Sie mit einer hochwertigen Karte und Spendenurkunde Hühner als Einkommenshilfe für alleinerziehende Mütter in Ruanda verschenken, einen Tisch und Stuhl für ein Klassenzimmer in Indien spenden oder ein Schulkind in Brasilien ein ganzes Jahr lang unterstützen. Ein Spendengeschenk ist eine gute Idee für diejenigen, die schon alles haben, vor allem aber auch gut für die Menschen, die von allem zu wenig haben. So macht dieses Spendengeschenk für mehr Menschenwürde doppelt Freude.

    Jetzt hier Hilfe zur Selbsthilfe verschenken

    CHART-SHOW-CHARITY: SPENDEN GEGEN KÄLTE UND HUNGER

    Armut und Obdachlosigkeit sind Schicksale, die auch in Deutschland jeden treffen können. Menschen, die in diese Not geraten sind, brauchen unsere Unterstützung. Deswegen sind wir besonders dankbar, dass die Chart-Show-Charity in ihrer Jahresaktion die Obdachlosenhilfe in Düsseldorf und Frankfurt unterstützt hat.

    21.150,00 Euro – wir danken von Herzen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die bei der Aktion gespendet haben und ganz besonders den Initiatoren der Chart Show/ Börsen Aktuell, Christoph Geyer und Thomas Strelow. Neben der Aktion haben sie sich mit einem Charity-Kinoabend, einer Dinner-Versteigerung und einer Führung bei der Börse Frankfurt mehr als kreativ und engagiert gezeigt. Wir freuen uns auf alles, was noch kommt und sagen vor allem im Namen der Begünstigten beim Gutenachtbus Düsseldorf und dem Franziskustreff Frankfurt herzlichsten Dank!

    Mehr erfahren über unsere Obdachlosenhilfe in Deutschland.

    20240314 Scheckuebergabe im Franziskustreff Q_neu

    Die eigene Spendenaktion - jetzt starten!

    Firmenlauf, Sommerfest, Hochzeit, Geburtstag: viele schöne Anlässe, um für den guten Zweck zu sammeln – dies geht auch online für alle mit dem Spendenaktions-Tool von Franziskaner Helfen.

    Als gelungenes Beispiel für Spendenaktionen im Online-Bereich hat das Unternehmen FundraisingBox  unsere Spendenaktionen vorgestellt, den Ablauf erklärt und ein Interview mit unserem Teamleiter Fundraising Lars Hermes geführt.

    Hier geht es zum Artikel und Interview

    Eine eigene kostenlose Spendenaktion starten – ob privat oder für die Firma? Hier mehr erfahren und direkt loslegen!

    358155390_647946297361846_3666618092035444813_n
    IMG_7351

    Stellenausschreibung: Praktikum

    Zum Kennenlernen unserer Projektarbeit bieten wir ein  Praktikum für den Zeitraum von 1 - 3 Monaten an.

    Hier geht es zur gesamten Stellenanzeige

    Wir freuen uns auf deine Bewerbung! 

    Jetzt ansehen: RTL BERICHTET ÜBER KINDERHERZ-OP-Projekt in El Salvador

    Es gibt Kinder, die wünschen sich nichts sehnlicher auf der Welt als ein gesundes Herz, genau wie ihre besorgten Eltern. Besonders schlimm ist dies in einem Land wie El Salvador, wo die medizinische Versorgung sehr schlecht ist. Kindern mit angeborenem Herzfehler kann nicht geholfen werden, weil Ärzte dafür nicht ausgebildet sind, technische Geräte fehlen und viele Eltern zu arm sind und keine Versicherung haben, um Operationen und Nachbehandlungen zu finanzieren. Um zu überleben, brauchen diese Kinder Hilfe aus anderen Ländern.

    Deswegen helfen wir gemeinsam mit Prof. Christian Schlensak, Direktor der Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie im Universitätsklinikum Tübingen und seinem medizinischen Team mit Operationen in El Salvador, um möglichst viele Kinderleben zu retten.

    Beim letzten OP-Einsatz war RTL mit vor Ort in El Salvador und berichtete vom Einsatz des Teams aus Deutschland. Für die Magazinsendung Punkt12 und die Nachrichten begleitete RTL den einjährigen Javier und seine besorgten Eltern.

    Zum Projekt

    Ihre Spende in guten Händen

    Als Träger des Spendensiegels des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen DZI verpflichten wir uns nachweislich dem verantwortungsvollen und nachaltigen Umgang mit Spenden.

    Franziskanische Zukunftswerkstatt

      UNSER NEWSLETTER LÄSST TATEN SPRECHEN

      Erhalten Sie Einblick in unsere rund 800 Hilfsprojekte in 80 Ländern der Welt.