Presse

Hier finden Sie aktuelle Informationen und Ihre direkten Ansprechpartner rund um die Arbeit von Franziskaner Helfen für Ihre Berichterstattung, sowie Pressemitteilungen, Bild- und Hintergrundmaterialien.

Kurzinfo

Franziskaner Helfen unterstützt als international tätiges Hilfswerk humanitäre, soziale und pastorale Projekte in zurzeit rund 80 Ländern der Welt. Allein im Jahr 2019 konnten über 700 Projekte weltweit von der MZF gefördert werden. 1969 wurde das Hilfswerk unter dem Namen "Missionszentrale der Franziskaner" als Initiative deutschsprachiger Franziskaner in Bonn gegründet. Der Vereinsname besteht weiterhin, jedoch kommuniziert das Hilfswerk heute unter dem Kampagnennamen "Franziskaner Helfen". Bei Franziskaner Helfen arbeiten heute neben Franziskanern auch 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nicht dem Orden angehören. Parallel zu der Unterstützung von Projekten zählen unter anderem Bildungsarbeit, Austauschprogramme für junge Freiwillige und ethische Geldanlagen zu unseren Aufgabenbereichen.

FR18019_Logo-Subline_50Jahre_RZ_4

Interviewpartner

Gerne vermitteln wir Ihnen den Kontakt zu unseren Interviewpartnern, die Ihnen zu aktuellen Themen rund um Franziskaner Helfen, aber auch in weiteren Fachfragen Auskunft geben können.

Missionszentrale der Franziskaner – Pater Matthias Maier OFM
Pater Matthias Maier OFM
Präsident der Missionszentrale der Franziskaner
Missionszentrale der Franziskaner – David Reusch
David Reusch
Kaufmännischer Direktor der Missionszentrale der Franziskaner
Missionszentrale der Franziskaner – P. Prof. Johannes B. Freyer OF
P. Prof.
Johannes B. Freyer OFM
Referent für franziskanische Grundsatzfragen

Pressemitteilungen

    Hinweis zur Verwendung der Materialien auf franziskaner-helfen.de

    Wir freuen uns darüber, dass Sie unsere Materialien auf Ihren Webseiten, in Publikationen, für Aktionen oder Veranstaltungen nutzen. Dabei gehen wir davon aus, dass Sie die Materialien unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen, insbesondere des Telemedien- und des Urheberrechts, sowie im Rahmen des Pressekodex nutzen. So dürfen unsere Materialien weder in gedruckter noch in irgendeiner elektronischen Form im Kontext von rassistischen, sexistischen, menschenverachtenden oder sonstigen strafbaren Darstellungen oder Äußerungen verwendet werden. In solchen Fällen werden wir die Staatsanwaltschaft und/oder die zuständige Behörde einschalten.

    Aktuelle Projekte

      Ihre Spende in guten Händen

      Als Träger des Spendensiegels des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen DZI verpflichten wir uns nachweislich dem verantwortungsvollen und nachaltigen Umgang mit Spenden.

      Newsletter: Immer auf dem Neusten Stand!