Mehr als 4.000 Menschen sterben täglich
an verunreinigtem Wasser

Da es in zahlreichen Ländern noch immer an ausreichender Wasserversorgung und sauberem Trinkwasser mangelt, leiden derzeit rund 700 Millionen Menschen weltweit an Wassernot. Jeder Dritte lebt dabei sogar gänzlich ohne sanitäre Basisversorgung. Dabei ist das Recht auf Wasser ein Menschenrecht, denn Wasser bedeutet Leben.

Spenden ermöglichen uns den Bau von Brunnen, Abwassersystemen und Latrinen. So helfen wir aktiv, die Abwasser-, Sanitär- und Hygienesituation in Krisenregionen zu verbessern und den Notdürftigen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen.

Gelobt seist du, mein Herr, durch Schwester Wasser, gar nützlich ist es und demütig und kostbar und keusch Aus dem Sonnengesang

des hl. Franz von Assisi

Projekte für Wasser

    • Ein Brunnen für Okolonga

      Okolonga, Uganda

      Ein Brunnen für Okolonga

      Wassermangel bestimmt das tägliche Leben. Schwester Elizabeth bittet uns um Hilfe, denn mit dem Zugang zu sauberem Trinkwasser verbessern sich Gesundheits- und Lebensbedingungen maßgeblich.

    • Ein Brunnen für Gabu

      Gabú/ Guinea-Bissau

      Ein Brunnen für Gabu

      Trotz des sparsamen Umgangs sind die Wassertanks immer wieder leer. Unvorstellbar für uns, wie eine Gesundheitsstation ohne Wasser arbeiten kann. Mit dem Bau eines Brunnens können wir hier schnell für bessere Lebens- und Arbeitsqualität sorgen.

    • Wasser für ein ganzes Dorf

      Ndzeshwai, Kamerun

      Wasser für ein ganzes Dorf

      Ein weiter Weg zum Wasserholen - vor allem für die Kinder sehr gefährlich. Schwester Maria Erna möchte dafür sorgen, dass in Trockenzeiten für die ganze Gemeinde ausreichend Wasser zur Verfügung steht und die Kinder nicht mehr die gefährlichen Strecke zurücklegen müssen.

    • Ein Brunnen für Baonzugu

      Baonzugu/ Burkina Faso

      Ein Brunnen für Baonzugu

      Ein Tiefenbrunnen bedeutet für die 150 Dorfbewohner eine ganz neue Lebensqualität - Pater Christian bittet uns um Unterstützung.

    • 13km Wasserleitungen

      Ntungamo/Uganda

      13km Wasserleitungen

      Endlich sauberes Wasser für das ganze Dorf - alle 4.200 Bewohner haben gesammelt, um das Projekt voranzubringen. Für die Umsetzung fehlen allerdings noch einige Mittel. Schwester Ivka bittet uns um Hilfe.

    • Sauberes Wasser für Bangang

      Bangang, Kamerun

      Sauberes Wasser für Bangang

      Schwester Beatrice bittet um einen stabilen Wasserzugang für die knapp 900 Schülerinnen und Schüler an der Berufsschule in Bangang.

    • Sauberes Wasser für bessere Lebensqualität

      Digbeugnoa, Elfenbeinküste

      Sauberes Wasser für bessere Lebensqualität

      Pater Serge-Armand und seine Mitbrüder möchten hier helfen und dafür sorgen, dass Digbeugnoa einen Brunnen mit einem Wassertank bekommt, der zuverlässig und stetig sauberes Trinkwasser liefert. Damit verbessern sich Lebensqualität und Gesundheit der Bewohner deutlich.

    • Sechzig Meter unter der Erde

      Namina, Mosambik

      Sechzig Meter unter der Erde

      Sechzig Meter tief muss gebohrt werden, damit aus dem Brunnen lebenswichtiges Trinkwasser für die Menschen sprudeln kann. Ohne unsere Hilfe ist das für die Menschen in Namina/Mosambik nicht machbar.

    Ihre Spende in guten Händen

    Als Träger des Spendensiegels des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen DZI verpflichten wir uns nachweislich dem verantwortungsvollen und nachaltigen Umgang mit Spenden.

    Newsletter: Immer auf dem Neusten Stand!