Schwester Elizabeth wirkt im franziskanischen Ausbildungszentrum von Okolonga, einem Dorf im Osten von Uganda.

Ziel des Zentrums ist es, die Lebensbedingungen der armen bäuerlichen
Dorfbewohner und der Menschen in der weiteren Umgebung durch Schulungen
in unterschiedlichen landwirtschaftlichen Anbaumethoden maßgeblich zu verbessern. Tomaten und Gemüse werden angebaut, Kühe, Schweine und Ziegen gezüchtet.

Besonders am Herzen liegen den Franziskanerinnen hier die Jugendlichen, Waisen, Kinder, Schulabbrecher und jungen Mütter. Sie alle sollen Fertigkeiten zu einer autonomen Gestaltung ihres Lebens erhalten. Armut und der vielfach fehlende Zugang zu Trinkwasser führen unter den unterschiedlichen Ethnien häufig zu massiven Konflikten. Wassermangel bestimmt das tägliche Leben. Schwester Elizabeth bittet uns um Hilfe,
denn mit dem Zugang zu sauberem Trinkwasser verbessern sich Gesundheits- und Lebensbedingungen maßgeblich.

Mission:
Der Bau eines Brunnens

  • Wo: Okolonga, Uganda
  • Wem wird geholfen: den Dorfbewohnern, circa 500 Menschen
  • Wer ist vor Ort: Schwester Elizabeth
  • Benötigte Mittel: 4.600 Euro
DSC_4283
DSC_4258
DSC_4362
DSC_4356

Wasser ist Leben - helfen Sie jetzt!

Hier ist unser Projekt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ihre Spende in guten Händen

Als Träger des Spendensiegels des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen DZI verpflichten wir uns nachweislich dem verantwortungsvollen und nachaltigen Umgang mit Spenden.

Weitere Projekte

    Newsletter: Immer auf dem Neusten Stand!