Manchmal zählt jeder Tag, jede Stunde, jede Minute, um Leben zu retten, um Schmerzen zu lindern.

"Santo Hermano Pedro" heißt das Krankenhaus der Franziskaner in
Antigua. Pater Jesús ist mitverantwortlich für die Leitung. Die Franziskaner erleben täglich, wie Kinder, Frauen und behinderte Menschen leiden, weil sie sich keine Operation leisten können. Bei vielen von ihnen hängt das Leben an einem seidenen Faden. Es ist keine Zeit mehr zu verlieren.

Pater Jesús schreibt uns, dass zurzeit 168 Kinder, Menschen mit Behinderung
und Frauen auf dringende Operationen warten. Die Operationen, die zügig durchgeführt werden sollten, sind Tumore, Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, Leistenbrüche
und Gefäßerkrankungen.

Alle Patientinnen und Patienten kommen aus ärmlichen Lebensverhältnissen und gehören marginalisierten Bevölkerungsgruppen an. Ohne das Engagement der Franziskaner hätten sie alle keine Möglichkeit, gesund zu werden und ein besseres Leben zu führen. Pater Jesús bittet uns um schnelle und dringende Hilfe, damit all diese wartenden kranken Menschen durch eine Operation neue Lebenschancen bekommen.

Mission:
Operationskosten, medizinische Materialien und OP-Schutzkleidung

  • Wo: Antigua, Guatemala
  • Wem wird geholfen: 168 Kinder, behinderte Menschen und Frauen, die auf dringende Operationen warten
  • Wer ist vor Ort: Pater Jesús
  • Benötigte Mittel: 10.000 Euro
IMG_3539
IMG_0480
16473288_10158081328980527_9067445539059809326_n
IMG_0962
centro-nutricional-agosto-2017-(53)

Wir werden jetzt dringend gebraucht.

Hier ist unser Projekt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ihre Spende in guten Händen

Als Träger des Spendensiegels des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen DZI verpflichten wir uns nachweislich dem verantwortungsvollen und nachaltigen Umgang mit Spenden.

Weitere Projekte

    Newsletter: Immer auf dem Neusten Stand!